Logo

«Dem Menschen sind in seiner Vorstellung keine Grenzen
 
gesetzt ausser denen, die er sich selbst setzt
 
Richard F. Estermann

Leben im Hier und Jetzt

Logo Rundschau  

Kolumne "Kompass"

Portrait Richard EstermannIst das Ihnen auch schon passiert: Sie gehen aus dem Haus und wissen plötzlich nicht mehr, ob Sie die Türe abgeschlossen haben, ob der Kochherd ausgeschaltet oder das Licht gelöscht ist? Wenn ja, dann waren Sie beim Verlassen des Hauses nicht im Hier und Jetzt!

Es ist wichtig, dass wir jede Tätigkeit bewusst ausführen, als wäre sie das einzig Wichtige auf der Welt. Leider sind wir uns nicht mehr gewohnt, Gedanken und Tätigkeiten miteinander in Einklang zu bringen. Wenn wir eine Arbeit verrichten, konzentrieren wir uns nicht auf die Arbeit und wenn wir essen, konzentrieren wir uns nicht auf das Essen. So geht es praktisch den ganzen Tag. Überstürzte und unkontrollierte Handlungen passieren aber meistens dann, wenn wir nicht in der Gegenwart sind oder mit Gewalt etwas erzwingen wollen.

Um wirklich erfolgreich zu sein, müssen wir uns im Leben immer auf den Augenblick konzentrieren: Beruflich, privat und im Sport. Wir müssen unser Bewusstsein auf das lenken, was wir gerade tun, vom Anfang bis zum Ende. Wir konzentrieren uns nur auf die Gegenwart, auf das Hier und Jetzt und machen jede Tätigkeit und jede Handlung ganz bewusst, nach dem Motto: Das was ich jetzt mache und was jetzt geschieht, ist für mich wichtig. Alles andere hat für mich keine Bedeutung.

Das heisst für den Athleten im Wettkampf: Ich konzentriere mich voll auf die Gegenwart, auf das Hier und Jetzt und mache alles ganz bewusst. Nur das was JETZT geschieht, ist für mich wichtig. Dieses Bewusstsein gibt mir Sicherheit und Selbstvertrauen und ich freue mich auf den Wettkampf, voll Zuversicht und positiver Erwartung!